Skip to content

Sauerstoffboxen "state of the art"


 

Neben dem neuen Know how durch unsere neue Kollegin Frau Dr. Horn erweitern wir derzeit auch unsere Hardware-Ausstattung.
Für Katzen, kleine, mittlere und sogar große Hunde haben wir jetzt Sauerstoffboxen nach neuestem wissenschaftlichen Standard.
Sie dienen vor allem der Stabilisierung von kritisch erkrankten herz- oder Atemwegspatienten.
Durch den sehr hohen prozentualen Sauerstoffanteil in den Boxen wird eine deutlich verbesserte Sauerstoffsättigung im Blut der Patienten erreicht. Innerhalb der Boxen können sich die Hunde oder Katzen frei bewegen und über spezielle Zuhänge für Infusionsschläuche können Medikamente von extern zugeführt werden.


Neues Jahr, neues Fachwissen, neue Kollegin!

Ab Februar wird zu meiner großen Freude Frau Dr. Meike Horn unser Team der Tierärztlichen Praxis St. Franziskus verstärken. In meinen letzten sechs Jahren in der Tierärztlichen Klinik Ahlen habe ich Frau Dr. Horn als Kollegin kennen gelernt und hatte seitdem die Hoffnung, sie eines Tages für meine eigene Praxis gewinnen zu können.

Bis jetzt war sie seit vielen Jahren in der Ahlener Klinik als Chefärztin der Abteilungen Innere Medizin, Onkologie und Dermatologie tätig.
Sie ist Fachtierärztin für innere Medizin, Fachtierärztin für Kleintiere und hat die Zusatzbezeichnung Dermatologie sowie die Weiterbildungsermächtigung für diese Bereiche.

Neben ihrer Arbeit in der kurativen Klinik war sie zwei Jahre Präsidentin der Deutschen Gesellschaft für Vetereterinärdermatologischen Gesellschaft; außerdem hat sie zahlreiche wissenschaftliche Fachartikel veröffentlicht.

Ich freue mich in Zukunft wieder mit Frau Dr. Horn in einem Team arbeiten zu können.
Sie wird nicht nur ein enormer fachlicher Gewinn für uns und unsere Patienten sein sondern auch ein menschlicher Gewinn für unsere Praxis.


Dr. Stefan Giesbert

Schilddrüsenunterfunktion/Hypothyreose beim Hund: Eine kurze Übersicht über die (sinnvolle) Labor- Diagnostik

Offenbar gibt es zahlreiche Internet-Foren,in denen Schilddrüsenwerte diskutiert werden.

Dabei werden häufig von Einzelfällen allgemeine Aussagen abgeleitet oder wissenschaftlich klingende Begriffe wie subklinische Hypothyreose (die in der Humanmedizin zum Teil gerechtfertigt sind, in der Tiermedizin meist aber nur unzureichende Diagnostik verschleiern sollen) verwendet.

Wie Menschen können auch Hunde an einer Schilddrüsenunterfunktion erkranken (Katzen neigen eher zu einer Überfunktion).

Es gibt diverse Schilddrüsen-spezifische Parameter, aber nicht alle sind zur Diagnosestellung notwendig oder gar sinnvoll

"Schilddrüsenunterfunktion/Hypothyreose beim Hund: Eine kurze Übersicht über die (sinnvolle) Labor- Diagnostik" vollständig lesen

Eierlikör als Therapie bei Geräuschangst zu Silvester?

Offenbar wurde in der Tagespresse als auch im Internet empfohlen, Hunden die wegen Geräuschangst zu Silvester Panikattacken bekommen, Eierlikör zu verabreichen.

Aus medizinischer Sicht ist davon definitiv abzuraten, auch wenn die Aufnahme von wenig Eierlikör bzw. wenig Alkohol/Ethanol (abhängig von der Körpergröße) meist nicht tödlich verläuft. Dennoch ist Ethanol für Hund als toxisch anzusehen und eine Aufnahme einer entsprechenden Menge kann tödlich verlaufen. Deshalb sollte Hunden niemals absichtlich Alkohol angeboten werden.

"Eierlikör als Therapie bei Geräuschangst zu Silvester?" vollständig lesen

Öffnungszeiten Weihnachten bis Neujahr

Ist jemand da?

Öffnungszeiten Weihnachten bis Neujahr:

Heiligabend und Silvester ist unsere Praxis von 9 Uhr bis 13 Uhr besetzt. “Zwischen den Jahren”, am Donnerstag und Freitag (27.+28.12.2018) ist unsere Praxis wie üblich geöffnet. Entsprechend an den Tagen nach Neujahr.

Sie können wie üblich (meist auch noch kurzfristig) Termine vereinbaren.

Warnung: Drückjagd/Treibjagd am 01.12.2018

(+++Bitte teilen+++ Bitte teilen+++ Bitte teilen+++)
Am kommenden Samstag (01.12.2018) findet im Raum Nord-Lünen-Cappenberg-Bork
(wahrscheinlich sind folgende Stadtbereiche betroffen: Altlünen, Siebenpfennigsknapp, Dreischfeld) eine Drückjagd statt.
Zur Gefahren-Vermeidung und auch Konflikt-Vermeidung ist es für Hundebesitzer (und Spaziergänger) wohl am besten, diesen Bereich ganz zu meiden bzw. weiträumig zu umgehen.